#861 - 1292 Stimmen

Es hat schon vor einiger zeit angefangen. mein Freund nimmt sich alles heraus und wenn ich was mache, was ihm nicht in den kram passt, fängt er an wütend zu werden und herum zu zicken. er hat heute mal wieder bis zwei Uhr mittags geschlafen. an sich nichts verwerfliches... ABER er tut es schon seit Ewigkeiten so. Wenn ich ihn nicht aufwecken würde, würde er bis in den (späten) Abend pennen. Er hat es mal gebracht, so lange zu schlafen, dass ich ihn aufwecken musste, als ich von der ARBEIT nach hause kam(angemerkt, er arbeitet nicht). wäre es nicht schon genug des Ärgernisses, macht er auch nichts im Haushalt. früher hat er wenigstens noch gekocht. in letzter zeit übernehme ich das nur noch. Ich koche, ich spüle, ich kümmere mich darum, dass die Wohnung einigermaßen sauber ist... das einzige, wo er noch mitmacht, ist einkaufen gehen... gestern habe ich wieder gekocht... er hat seine volle Portion aufgegessen... ich nur die hälfte... außerdem hatte er gestern MITTAG zum frühstück ein halbes Baguette gegessen... heute habe ich das halbe Baguette zum Frühstück und die hälfte des Essens (die ich gestern aufgegessen hab) zum Mittagessen verspeist. Was ist passiert? er ist vollkommen ausgerastet. Was mir den einfiele das alles aufzuessen? er hat herumgebrüllt und mir die ganze zeit vorwürfe gemacht. dann ist er irgendwann mit paar schieben Brot und paar Frühstücksutensilien ins Zimmer abgezischt. Muss es denn sein, dass Kerle wegen so einer Kleinigkeit herumzicken??? Dafür hasse ich manchmal meinen Freund. Denn so was geht gar nicht -.-

Eingetragen von Anonym am 18.02.2011| 1 Kommentar

Kommentare

Kommentar von gkj | 01.09.2011

wie doof musst du denn sein? kauf dir ein türschlos. schick ihn mit 5 euro einkaufen.montier das schloss. pack seine sachen und schmeiss sie vor die tür. gehe rein schliese die tür-- und gut is!
*
*
Bitte rechnen Sie 5 plus 7.*

Schreib uns Anonym was Dich frusted oder ankotzt! Klicke einfach hier